Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/frostschatten

Gratis bloggen bei
myblog.de





backflash

Es ist 5 Uhr nachts , ich stehe in der Küche und koche.

Die letzte Nacht in der meine Eltern noch auf Urlaub in Frankreich sind.

Ich muss es nutzen.

Laut Radio an , schön Maultaschen und Tomatensoße machen.

Hab den ganzen Tag nix gegessen, war mit meinem Onkel aufm Verkehrsübungsplatz. Am frühen Abend warn nacheinander noch 2 meiner besten Freunde bei mir. Ich war heute nicht einsam.


Doch das Radio gibt mir schließlich 1973 von James Blunt....

Sofort schoss mir wieder die gemeinsame Zeit mit Heidi in den Kopf.

Na wenigstens fühle ich nicht mehr den Drang der Tränen die mir sonst immer kamen wenn ich dieses Lied hören musste.

Geweint habe ich nur einmal , an dem Tag als sie Schluss machte.

Vor lauter Enttäuschung und aufkommender Wut. Hm seid dem Tag hab ich sie weder gesehen , noch von ihr gehört. Was sollte ich machen ? Ich versuche es alles an mir vorüber gehen zu lassen. Stemple sie ab als wäre sie doch nicht so toll wie ich dachte. Versuche froh zu sein das es nur 1 1/2 Monate waren und nicht länger in dieser "Trugwelt" gelebt zu haben.

Klar geb ich nicht nur ihr die Schuld. Ich war auch nicht schuldlos.

Ich frage mich nur ob sie jemals genauso fühlt wie ich es tue.

Ob sie an unsere Zeit zusammen denkt , ob sie sie vermisst oder nicht, ob sie mich vermisst.

Sie klang an diesem Tag so überzeugt "Ich habe dich gar nicht vermisst" (ich war 5 tage Abschlussfahrt in Spanien)

Auf einmal alles aus... aber warum sagte sie noch sie könne mich gar nicht gehen lassen ? Warum ein "ich liebe dich"? Warum - das plagte mich ziemlich. Es kommt mir so vor als hätte sie mir nur was vorgespielt.

War ich nur ein kleiner Abschnitt ihres Lebens ? einen über den sie nicht viel nachdenkt ? eine Laune ihrer Gefühle ?

Es kam alles so plötzlich. Ich war so ohnmächtig. Kam mir vor wie ein Film. Mir wurd der Boden unter den Füßen weggerissen. Manchmal würd ich am liebsten zu ihr nach Hause gehen und ihr ins Gesicht sagen "War das alles nur gelogen?"

Ich habe tausend Sachen mit denen ich sie gerne kritisieren würde.

Aber es war eine Zeit die soviel positiv verändert hat in meinem Leben.

Warum muss sie den nur ein Trugbild gewesen sein ?

Hab ich mich etwas selbst getäuscht ?

Ich kann sie nicht hassen obwohl ich oft so was wie Hass verspüre.

Ich spüre wie die ganze Sache mich kalt gemacht hat. Nuja wenigstens eine "gute" Sache. Ok... jetzt hab ich wieder den drang zu heuln.

Aber ich habs Gefühl ich kann das nicht mehr.

I would call you up everyday Saturday night
And we both stayed out 'til the morning light
And we sang, "Here we go again"
And though time goes by
I will always be
In a club with you
In 1973
Singing "Here we go again"

3.11.07 06:00





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung